yvo.antoni@love-storm.de 05841-979 6477 Salzwedeler Str. 13, 29439 Lüchow

Pressemitteilung

Bildungsoffensive für ein #NetzohneHass
Freiwilligen-Kampagne macht Tausende fit gegen Hate Speech.

Das Pitchvideo:

Der Pressetext:

 

Paulis Mitschülerin hat wegen Cybermobbing die Schule verlassen, Claras Familie erhielt Selbstmordaufforderungen. Die beiden machen gerade ein Freiwilliges soziales Jahr bei LOVE-Storm und wissen, von was sie reden, wenn sie mit dem Motto #NetzohneHass für eine Bildungsoffensive gegen Hate Speech aufrufen. Für die LOVE-Storm Trainingsplattform haben sie eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um tausende Menschen fit gegen den Hass zu machen.

(Lüchow & überall). Cybermobbing, Shit-Storms, Hate Speech… Fast alle kennen Hass im Netz, aber die wenigsten wissen, wie sie darauf reagieren und den Hass stoppen können. “Digitale Zivilcourage hilft! Denn Hater*innen sind feige. Sobald ihnen viele widersprechen, hört der Hass bald auf”. Das sagt Yvo Antoni, der das Freiwilligenprojekt für LOVE-Storm unterstützt. LOVE-Storm trainiert jährlich über 1000 Interessierte, darunter hunderte Lehrer*innen, damit sie Hassangriffen im Netz widersprechen können. Für ihren Trainingsraum wurden sie 2020 vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung ausgezeichnet. Auch der Bundespräsident hat die Arbeit gewürdigt.
Mit der Bildungsoffensive für ein #NetzohneHass richtet sich LOVE-Storm an alle, die etwas gegen Hate Speech unternehmen wollen, aber nicht wissen was sie tun sollen. Mit griffigen Tipps, Expert*inneninterviews, Aktionen und Online-Rollenspielen lernen Zehntausende, wie sie die Angegriffenen stärken und den Hass stoppen können. Wie bei der Aktionsgruppe #ichbinhier können sich Angegriffene und Engagierte über den Hashtag #NetzohneHass gegenseitig unterstützen. Niemand soll Hass im Netz allein entgegentreten müssen.
Um die Bildungsoffensive zu starten, beteiligen sich Clara und Pauli (Seit Mittwoch, 21.04.,12 Uhr) am Crowdfunding Wettbewerb MitWirken, mit dem die Hertie Stiftung 30 ausgewählte Demokratieprojekte unterstützt. Die Freiwilligen freuen sich schon: “Wenn 2000 Menschen nur je 5 Euro geben, werden wir #NetzohneHass umsetzen können!”
Die Crowdfundingkampagne von Clara, Pauli und Yvo finden sie auf der Seite https://www.startnext.com/netzohnehass und mehr Informationen zur Bildungsoffensive unter https://www.netzohnehass.de/.

 

Pressekontakt:

Yvo Antoni
Öffentlichkeitsarbeit und Projektkoordination #NetzohneHass
Tel.: 05841/979 64 74
Mobil: 01520/394 19 33
yvo.antoni@love-storm.de
Projektbüro LOVE-Storm Salzwedeler Straße 13 29439 Lüchow www.netzohnehass.de